Loffice Vienna Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

 

1. Persönliche Daten und Kontaktdaten des Datenkontrollers

Loffice Services OG (Sitz: 1070 Wien, Schottenfeldgasse 85/1) Name der Kontaktperson für Datenschutzfragen Kata Klementz; Ansprechpartner E-Mail Adresse und Telefonnummer: kata.klementz@loffice.hu / +36 703186356, im Folgenden als "Loffice" bezeichnet, fungiert als Datenverantwortlicher für die personenbezogenen Daten des aktuellen, ehemaligen und potenziellen Kunden.

 

2. Gesetzgebung, die dem Datenmanagement zugrunde liegt

  • Gesetz CXII von 2011 über das Recht auf Information, Selbstbestimmung und Informationsfreiheit
  • Verordnung 2016/679 / EG über den Schutz und den freien Datenverkehr
  • Verordnung 95/46 / EG und zur Aufhebung der natürlichen Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutz-Grundverordnung)

 

3. Definitionen

"Datenverantwortlicher" bezeichnet jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Agentur oder jede andere Stelle, die die Zwecke und Mittel für den Umgang mit personenbezogenen Daten einzeln oder mit anderen Personen bestimmt; Wenn die Zwecke und Mittel der Datenverwaltung durch Unionsrecht oder nationales Recht definiert sind, können der für die Verarbeitung Verantwortliche oder die besonderen Aspekte der Benennung des für die Verarbeitung Verantwortlichen auch durch Unionsrecht oder nationales Recht definiert werden;

 

"Datenverarbeitungsmittel" ist eine Operation oder eine Reihe von Operationen, die personenbezogenen Daten oder Dateien auf einem automatisierten oder nicht automatisierten Mittel, das Speichern, die Organisation, die Division, die Lagerung, die Anpassung oder Veränderung, das Abfragen, die Benutzung, Übermittlung, die Verbreitung oder andere Kommunikationen durch Bereitstellung durchführt, nach Auftrag, Ausrichtung oder Zusammenschaltung, Beschränkung, Löschung oder Zerstörung;

 

"Datenverarbeiter" bezeichnet jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Agentur oder jede andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verwaltet;

 

"GDPR / DSGVO": die Verordnung des Europäische Parlaments und des Rates (EU) Nr 2016/679 (27. April 2016) Schutz des freien Datenverkehrs und die Richtlinie 95/46 / EG und zur Aufhebung der natürlichen Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten;

 

"personenbezogene Daten": alle Informationen in Bezug auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person ("betroffen"); identifizieren die natürliche Person, die direkt oder indirekt, insbesondere auf der Grundlage einer Kennung, wie Name, Nummer, Standortdaten, Online-Kennung oder auf einen oder mehrere Faktoren, die zur physischen, anhand physiologischen Zusammenhanges, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identifizierung des Individuums beiträgt;

 

"besondere Arten personenbezogener Daten": Bezug auf Rasse oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen oder die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, sowie genetische und biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung von natürlichen Personen für medizinische Aufzeichnungen und private Informationen natürlicher Personen des Sexualleben oder der sexuellen Ausrichtung;

 

"Kunde": der Produkte und Dienstleistungen von Loffice persönlich, auf der Website, telefonisch oder auf eine andere Weise sich interessiert oder durch einen Vertrag mit Loffice in Verbindung steht.

 

4. Prinzipien des Datenmanagements

Loffice wird geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass persönliche Daten der Kunden immer

(a) legitim und fair behandelt werden (Rechtmäßigkeit, Fairness und Transparenz);

(b) nur für bestimmte, eindeutige und legitime Zwecke behandelt werden, die mit diesen Zwecken vereinbar ist;

(c) für die Zwecke der Datenverwaltung geeignet und relevant sind und auf die Notwendigkeit beschränkt sind (Datenspeicherung);

(d) genau und, wenn nötig, auf dem neuesten Stand; wenn möglich, sollten ungenaue persönliche Daten gelöscht oder sofort korrigiert werden (Genauigkeit);

(e) Speicherung in einer Form, die die Identifizierung von Kunden nur für die Zeit ermöglicht, die zur Erreichung der Zwecke der Verwaltung personenbezogener Daten erforderlich ist; Die Speicherung personenbezogener Daten für einen längeren Zeitraum erfolgt nur zu statistischen Zwecken unter Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen (begrenzte Speicherung);

(f) in einer solchen Art und Weise, eine angemessene Sicherheit der persönlichen Daten zu verwalten, die Anwendung von technischen oder organisatorischen Maßnahmen gegebenenfalls auch Daten vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung, versehentlichen Verlust, Zerstörung oder Beschädigung (Integrität und Vertraulichkeit) einschließlich Schutz zu gewährleisten.

 

5. Loffice verwaltet Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Dauer der Datenverwaltung.

Loffice behandelt die folgenden persönlichen Informationen Ihrer Kunden zu folgenden Zwecken:

 

5.1 Interesse des Services auf einer Website, persönlich, telefonisch oder mit anderen Mitteln

- Name;

Daten, die zur Identifizierung des Kunden notwendig sind

- E-Mail-Adresse (Telefonnummer);

Alle Daten, die für die spätere Erreichbarkeit des Kunden erforderlich sind

- Gegenstand des Interesses (zB Coworking, Büro, Besprechungsraum, Veranstaltungsort, Sitzplatz);

Die Informationen, die benötigt werden, um das Interesse des Kunden präziser, angemessener und persönlicher definieren zu können, basierend auf der eigenen Kommunikation des Kunden.

 

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Zustimmung der interessierten Partei. Die Dauer der Datenverwaltung wird von der betroffenen Partei festgelegt oder endet bei Widerruf der Zustimmung.

 

5.2 Newsletter abonnieren

- Name;

Daten, die zur Identifizierung des Kunden notwendig sind

- E-Mail-Adresse (Telefonnummer);

Alle Daten, die für die spätere Erreichbarkeit des Kunden erforderlich sind

- Gegenstand von Interesse (falls zutreffend);

Die Informationen, die benötigt werden, um das Thema des Newsletters / anderen eDM-Geräts zu klären, basieren auf der eigenen Kommunikation des Kunden.

 

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Zustimmung der interessierten Partei. Die Dauer der Datenverwaltung wird von der betroffenen Partei festgelegt oder endet bei Widerruf der Zustimmung.

 

5.3 individuelle Anfrage

- Name;

Daten, die zur Identifizierung des Kunden notwendig sind

- E-Mail-Adresse (Telefonnummer);

Alle Daten, die für die spätere Erreichbarkeit des Kunden erforderlich sind

- Gegenstand des Interesses (zB Coworking, Büro, Besprechungsraum, Veranstaltungsort, Sitzplatz);

Die Informationen, die benötigt werden, um das Interesse des Kunden präziser, angemessener und persönlicher definieren zu können, basierend auf der eigenen Kommunikation des Kunden.

 

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Zustimmung der interessierten Partei. Die Dauer der Datenverwaltung wird von der betroffenen Partei festgelegt oder endet bei Widerruf der Zustimmung.

 

5.4 Vertragsgegenstand (z.B. Coworking, Büro, Besprechungsraum, Veranstaltungsort, Sitz);

- Name;

Daten, die zur Identifizierung des Kunden notwendig sind

- E-Mail-Adresse (Telefonnummer);

Alle Daten, die für die spätere Erreichbarkeit des Kunden erforderlich sind

- Gegenstand des Vertrages (zB Coworking, Büro, Besprechungsraum, Veranstaltungsort, Sitzplatz);

Die Informationen, die benötigt werden, um den Vertrag präziser, angemessener und persönlicher definieren zu können, basierend auf der eigenen Kommunikation des Kunden.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Sicherstellung der Vertragserfüllung und die Beilegung etwaiger Streitigkeiten, die sich daraus ergeben. Die Dauer der Datenverarbeitung währt im Zeitraum der Vertragserfüllung und weitere fünf Jahre ab Stichtag des Vertragsendes (allgemeine Frist für die Durchsetzung des Zivilrechts).

 

5.5 Ticket Verkauf für ein Event

- Name;

Daten, die zur Identifizierung des Kunden notwendig sind

- E-Mail-Adresse (Telefonnummer);

Alle Daten, die für die spätere Erreichbarkeit des Kunden erforderlich sind

- Gegenstand des Vertrages (zB Coworking, Büro, Besprechungsraum, Veranstaltungsort, Sitzplatz);

Die Informationen, die benötigt werden, um den Vertrag präziser, angemessener und persönlicher definieren zu können, basierend auf der eigenen Kommunikation des Kunden.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Sicherstellung der Vertragserfüllung und die Beilegung etwaiger Streitigkeiten, die sich daraus ergeben. Die Dauer der Datenverarbeitung währt im Zeitraum der Vertragserfüllung und weitere fünf Jahre ab Stichtag des Vertragsendes (allgemeine Frist für die Durchsetzung des Zivilrechts).

 

5.6 Profilierung

Daten, die im Zusammenhang mit Aktivitäten obgenannter Punkte 5.1-5.6 gesammelt werden, sind in der Profilierung mit eingebunden.

Daten, die erforderlich sind, um personalisierte Gebote zu erstellen und zur Identifizierung, unter vorheriger Zustimmung des Kunden bereitgestellt werden.

 

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die ausdrückliche Zustimmung des Kunden zum Profiling. Die Dauer der Datenverwaltung wird von der betroffenen Partei festgelegt oder endet bei Widerruf der Zustimmung.

 

6. Persönliche Datenempfänger oder Empfängerkategorien

Loffice behandelt Kundendaten in der Regel mit Dritten, in der Regel von Datencontroller zu Datencontroller:

a) innerhalb der Loffice-Gruppe;

(b) LOFFICE oder Organisationen, die Dienstleistungen für Kunden (zB Versicherungsgesellschaft, IT-Dienstleister, Marketing-Kampagne, Buchhalterin) leisten;

c) Dritte, die an der Vertragserfüllung beteiligt sind (Catering-Unternehmen usw.);

(d) die Aufsichtsbehörde und andere Regulierungsbehörden und -organe.

Kunden können von Loffice ihrer personenbezogener Daten Informationen über folgende Kontaktstellen anfragen: office@loffice.at / +43 69915099685

 

7. Kundenzugriffsrechte

Der Kunde kann auf Seine persönlichen Daten zugreifen.

Nach Anfrage des Kunden über seine persönliche Daten, durch die Datenverwaltung von Loffice, ist Loffice verpflichtet dem Kunden Auskunft zu erteilen. Das Recht des Kunden, ein Feedback darüber zu erhalten, ob Loffice seine personenbezogenen Daten verwaltet oder nicht,

(a) umfasst personenbezogene Daten

(b) deckt keine anonymen Daten ab;

c) bezieht sich nicht auf personenbezogene Daten, die nicht mit dem Kunden zusammenhängen; und

(d) bezieht sich nur auf eindeutige kundenbezogene Daten

 

8. Recht des Kunden, zu korrigieren

Der Kunde ist berechtigt, personenbezogene Daten zu korrigieren.

(a) enthält keine anonymen Daten;

(b) personenbezogene Daten in Bezug auf ihn;

c) bezieht sich nicht auf personenbezogene Daten, die nicht mit dem Kunden zusammenhängen; und

(d) bezieht sich nur auf eindeutige kundenbezogene Daten

Loffice korrigiert oder ergänzt seine persönlichen Daten entsprechend der Kundenanfrage. Loffice informiert die Empfänger über solche persönlichen Informationen (falls vorhanden) über die Richtigkeit der persönlichen Daten des Kunden. Loffice informiert die Adressaten jedoch nicht über die Berichtigung personenbezogener Daten, wenn es nicht möglich ist, die Adressaten zu informieren, oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.

 

9. Widerrufsrecht des Kunden

Unter bestimmten Bedingungen ist der Kunde berechtigt, seine persönlichen Daten zu löschen.

 

Loffice ist verpflichtet, die persönlichen Daten des Kunden unverzüglich zu löschen, solange

a) Loffice diese personenbezogenen Daten behandelt

(b) der Kunde verlangt, dass seine persönlichen Daten gelöscht werden, und

(c) personenbezogene Daten nicht für die Zwecke benötigt werden, für die Loffice die personenbezogene Daten noch für eine geltende Verwaltung benötigt.

 

Loffice ist verpflichtet, etwaige persönliche Daten des Kunden unverzüglich in den folgenden Fällen zu löschen:

(d) von Loffice verwaltete persönliche Daten des Kunden

(e) der Kunde verlangt, dass seine persönlichen Daten gelöscht werden, und

(f) der Kunde seine Zustimmung widerruft , aufgrund derer seine Daten verarbeitet werden, und

(g) es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Weiterverarbeitung von Kundendaten.

 

Loffice ist verpflichtet, etwaige persönliche Daten des Kunden unverzüglich zu löschen, wenn

h) die Datenverarbeitung ist zur Durchsetzung der berechtigten Interessen von Loffice oder eines Dritten erforderlich, und

(i) der Kunde widerspricht dem Umgang von Loffice mit seinen persönlichen Daten, und

(j) die berechtigten Gründe für den Umgang mit solchen personenbezogenen Daten haben keinen Vorrang vor dem Einwand des Kunden.

 

Loffice ist verpflichtet, etwaige persönliche Daten des Kunden unverzüglich zu löschen, wenn

(k) der Kunde die Löschung seiner persönlichen Daten anfordert, und

(l) die Verarbeitung solcher Daten durch Loffice nicht rechtswidrig ist, oder

(m) die Löschung ist nach den geltenden Rechtsvorschriften obligatorisch, oder

(n) Sammeln von Kundendaten für Dienste der Informationsgesellschaft.

 

Loffice informiert die Adressaten solcher persönlichen Informationen (falls vorhanden) über das Löschen der persönlichen Daten des Kunden. Loffice informiert die Adressaten jedoch nicht über die Löschung personenbezogener Daten, wenn es unmöglich oder unverhältnismäßig ist, die Adressaten zu informieren.

 

10. Das Recht des Kunden, die Datenverwaltung zu beschränken

Ein Kunde kann eine Einschränkung der Verarbeitung seiner persönlichen Daten verlangen.

 

Das Recht des Kunden, die Beschränkung seiner persönlichen Datenverwaltung zu verlangen

(a) deckt keine anonymen Daten ab;

(b) personenbezogene Daten in Bezug auf ihn;

c) bezieht sich nicht auf personenbezogene Daten, die nicht mit dem Kunden zusammenhängen; und

(d) bezieht sich nur auf eindeutige kundenbezogene Daten.

 

Loffice schränkt die Verwaltung der persönlichen Daten des Kunden für den Zeitraum ein, in dem die Richtigkeit dieser Daten geprüft wird, wenn der Kunde eine Einschränkung der Verarbeitung seiner persönlichen Daten verlangt und der Kunde die Richtigkeit dieser Daten bestreitet.

 

Loffice schränkt die Verwaltung der persönlichen Daten des Kunden ein, wenn der Kunde eine Beschränkung der Verwaltung von Daten verlangt, die illegal gehandhabt werden und der Kunde der Löschung solcher Daten widerspricht.

 

Loffice schränkt das persönliche Datenmanagement des Kunden ein, wenn

(a) der Kunde eine Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verlangt, und

(b) Loffice diese Daten nicht mehr für Datenverwaltungszwecke benötigt, und

(c) der Kunde seine Daten benötigt, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, durchzusetzen oder zu schützen.

 

Loffice schränkt nicht das persönliche Datenmanagement des Kunden ein, wenn

(a) der Kunde dem Umgang mit personenbezogenen Daten widerspricht, die für die berechtigten Interessen von Loffice notwendig sind

(b) der Kunde mit der Bestätigung zögert, dass ein legitimer Grund vorliegt, dass die persönlichen Daten des Kunden von Loffice behandelt werden, was keinen Vorrang vor dem Protest des Kunden hat.

 

Loffice informiert die Empfänger über solche persönlichen Informationen (falls vorhanden) über die Beschränkung der Verwaltung der persönlichen Daten des Kunden. Loffice informiert die Adressaten jedoch nicht über eine solche Beschränkung, wenn es unmöglich oder unverhältnismäßig ist, die Adressaten zu informieren.

 

Wenn Loffice die persönliche Datenverwaltung des Kunden einschränkt, dann

(a) bleiben bereits vorhandene personenbezogene Daten erhalten,

(b) solche persönlichen Informationen auf der Grundlage der Zustimmung des Kunden verwaltet sind

(c)um Ihre persönlichen Daten zu verwalten, um Ihren Rechtsanspruch darzustellen, durchzusetzen oder zu schützen oder die Rechte einer Person zu schützen.

 

Loffice darf Kundendaten nicht für den direkten Unternehmenserwerb verwenden, einschließlich Profilerstellung oder automatisierter Entscheidungsfindung in bestimmten Angelegenheiten.

 

11. Das Recht des Kunden auf Datenspeicherung

Der Kunde ist berechtigt, die persönlichen Daten zu erhalten, die ihm von einem Datenverantwortlichen in einem fragmentierten, weit verbreiteten, maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden und ist berechtigt, diese Daten an einen anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln.

 

Das Recht des Kunden auf Datenspeicherung

(a) deckt keine anonymen Daten;

(b) umfasst personenbezogene Daten in Bezug auf ihn;

c) bezieht sich nicht auf personenbezogene Daten, die nicht mit dem Kunden zusammenhängen; und

(d) bezieht sich nur auf eindeutige kundenbezogene Daten

 

12. Cookie-Richtlinie

Der HTML-Code des Portals lofficecoworking.com enthält Links zu internen und externen Servern, die unabhängig von Loffice sind. Der externe Dienstanbieter ist direkt mit dem Computer des Benutzers verbunden. Wir richten die Aufmerksamkeit der Besucher die auf Web-Services sich direkt mit deren Server verbinden, dass durch die direkte Kommunikation mit dem Browser, Benutzerinformationen des Besuchers (z. B. IP-Adresse, Browser, Betriebssystem, Daten, Mausbewegungen, die Adresse und das Datum des Besuches, besuchen Seiten) gesammelt werden können.

 

Die IP-Adresse besteht aus einer Reihe von Nummern, die Benutzer von Internetnutzern eindeutig identifizieren können. IP-Adressen können auch einen Besucher geografisch lokalisieren, der diesen Computer verwendet. Die Adressen der besuchten Seiten sowie die Datum- und Uhrzeitdaten sind nicht zur Identifizierung der betroffenen Person geeignet, sondern sind mit anderen Daten (wie sie bei der Registrierung bereitgestellt werden) verknüpft, um Rückschlüsse auf den Benutzer zu ermöglichen.

 

Potenziell personalisierte Inhalte für den Benutzer werden vom externen Dienstanbieter bereitgestellt. Die nachfolgend aufgeführten Datencontroller können detaillierte Informationen zur Datenverwaltung durch externe Dienstleister bereitstellen.

 

Die Dienstanbieter können ein kleines Datenpaket, Cookies, Benutzercomputer-IP-Adressen, andere Daten und Display-Werbeinhalte für eigene Zwecke zur Verfügung stellen, um ihren Dienst zu erfüllen.

Ziel / Name / Verfügbarkeit von Datenverarbeitungsinformationen:

  • analytische Messungen / Google Analytics https://policies.google.com/privacy?hl=de
  • Newsletter-Dienstleister /  Webstation http://www.wst.hu/
  • Social-Media-Website / Facebook https://www.facebook.com/privacy/
  • Gemeinschafts-Video-Sharing-Site / Youtube https://policies.google.com/privacy?hl=hu

 

Die Datencontroller geben detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung.

 

Cookies können von Ihrem Computer gelöscht oder in Ihrem Browser deaktiviert werden. Um Cookies zu verwalten, können Sie normalerweise das Menü Privatsphäre / Verlauf / Benutzerdefinierte Einstellungen in Cookies, Cookies, Cookies oder Ablaufverfolgung im Menü Extras / Einstellungen von Browsern verwenden.

 

13. Frist für die Einreichung einer Kundenanfrage

Loffice antwortet auf die oben beschriebenen Anforderungen des Kunden innerhalb der folgenden Fristen.

 

  • Die Anfrage der betroffenen Person / Frist
  • Recht auf Information / wenn die Daten gesammelt werden oder innerhalb eines Monats (wenn die Daten nicht durch die betroffene Person übertragen werden)
  • Das Zugriffsrecht beträgt / ein Monat
  • Das Recht zur Nachbesserung beträgt / ein Monat
  • Rücktrittsrecht / ohne unnötige Verzögerung
  • Das Recht, die Datenverarbeitung einzuschränken / ohne unnötige Verzögerung zu beschränken
  • Das Recht zur Datenspeicherung beträgt einen Monat
  • Das Recht zu protestieren, wenn Sie einen Protest erhalten

 

14. Das Recht, eine Beschwerde einzureichen

Wenn der Kunde der Ansicht ist, dass seine Rechte verletzt wurden, empfiehlt Loffice, dass der Kunde eine Rücksprache mit dem Datenverantwortlichen aufnimmt, indem er direkt mit dem oben genannten Ansprechpartner Kontakt aufnimmt. Wenn eine solche Konsultation nicht erfolgt oder wenn der Betroffene nicht beabsichtigt, an einer solchen Tätigkeit teilzunehmen, kann er sich an das Gericht oder die Datenschutzbehörde wenden. Im Falle der Einleitung eines Gerichtsverfahrens kann der Betroffene beschließen, das Verfahren vor dem Gerichtsstand oder Wohnsitz zu eröffnen.

 

Die Kontaktdaten von DSB lauten wie folgt: Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8 1080 Wien Telefon: +43 1 52 152-0 E-Mail: dsb@dsb.gv.at

 

Loffice lehnt die Haftung für Schäden ab, die sich aus der Beschränkung oder dem Verbot der Verwendung und Handhabung der Daten ergeben, die er rechtmäßig mitgeteilt und verwendet hat und die er verwendet.

 

15. Änderungen dieses Prospekts

Loffice behält sich das Recht vor, diese Informationen jederzeit zu ändern. Loffice wird Sie, falls erforderlich, auf dem Postweg oder per E-Mail und in jedem Fall gemäß geltendem Recht über solche Änderungen informieren.

Informationen

Event

Coole Eventlocation, Veranstaltungsraum, Seminar- und Besprechungsräume für Workshops, Kurse, Konferenzen, Feiern.

Mehr Informationen! 

 

Coworking

Stylische und flexible Coworkig- & Arbeitsplätze in Wien 7. Bezirk in einer Loft Gebäude, verfügbar 24 / 7.

Trete unserer Community bei! 

Erfahre mehr über uns! 

 

Office

Voll ausgestattete Büroräume mit Designer-Möbeln und technische Infrastruktur in Wiener Toplage in einem Loft Gebäude.

Erfahre mehr über BAH!